Bruno Schmidt (aspector) zu Gast in der Handelskammer Hamburg zum Thema „Online-Reputationsmanagement“

4.12.2014 | Online Reputation Management, Vorträge und Workshops

bruno Schmidt von aspector hamburg in der Handelskammer hamburg

von links nach rechts: Dr. Andreas Freitag (FPS Rechtsanwälte, ), Bruno Schmidt (aspector, Online Reputation Manager) Hendrik Sievers (beck rechtsanwälte, Fachanwalt für Informationstechnologierecht), Dr. Christian Triebe (Graf von Westphalen, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz)

 

Am Dienstag letzter Woche war ich zu Gast in der Handelskammer Hamburg, um über das aktuelle Thema „Online-Reputationsmanagement“ oder auch „Was tun, wenn der Ruf im Netz erst ruiniert ist?“, zu referieren. 150 Besucher lauschten gespannt den Vorträgen, die von den Rechtsanwälten Dr. Andreas Freitag, Hendrik Sievers und Dr. Christian Triebe komplettiert wurden.

Insgesamt war es ein sehr schöner und runder Vortrag, der mir noch einmal verdeutlicht hat, wie aktuell dieses Thema ist und wie viel Beratungsbedarf hier besteht, denn zum Ende der Vorträge wurde angeregt diskutiert.

Bewertungsportale können zum Verhängnis werden

Fragen waren vor allem dort vorhanden, wo die Zuhörer selbst betroffen waren. Ein Besucher leidet zum Beispiel derzeit unter schlechten Bewertungen auf dem Bewertungsportal Yelp und weiß sich selbst kaum zu helfen.

Wir Referenten berieten natürlich so gut wir konnten und ergänzten uns in rechtlichen und praktischen Fragen und Lösungswegen perfekt.

Alles in allem ein spannender und aufschlussreicher Abend, der sich sehr gelohnt hat!

Autor: Bruno Schmidt

Als SEO-Manager und Online Reputation Manager ist Bruno Schmidt für die Produkte, Dienstleistungen und den Ruf seiner Kunden bei Google verantwortlich. Mit seinem Team SEO-Optimiert er die Websites seiner Kunden für Google und sorgen so für mehr Verkäufe, Umsatz, Traffic und Sichtbarkeit.